Die Ausstellung ist noch bis zum 8. Oktober zu sehen!

Die letzte Führung findet am 4. Oktober statt. Weitere Infos zur Anmeldung und zu weiteren Veranstaltungen auf https://dermenschundseinbild.wordpress.com/termine

Sonntagsführung in der Ausstellung am 20. September 2020. Foto: Olaf Steffens.

***

Die Edition zur Unterstützung des Ausstellungskataloges ist für nur 60,- Euro erhältlich im Büro der Kulturkirche! Der Kauferlös geht zu 100% in die Finanzierung des Kataloges.

Am Wall 45, 28217 Bremen, Tel. 0421-3032294, Email: info@kulturkirche-bremen.de

Emese Kazár: Corpus Christi, 2020
Kaltnadel auf Büttenpapier, 40 x 30 cm (Blattgröße). Auflage: 20 + E.A. I−III, nummeriert, datiert und signiert.
Preis: 60,− Euro.
Der Kauferlös geht zu 100% in die Finanzierung des Kataloges.
Erhältlich im Büro der Kulturkirche, Am Wall 45, Tel: 0421 – 3032 294

Der Grundriss der Kulturkirche St. Stephani in Bremen ist das Motiv der Kaltnadel-Radierung, welche die Künstlerin als Edition in kleiner Auflage angefertigt hat. Er beschreibt ein Kreuz, das sinnstiftende Signum der Christen. In jedem Gestus des „Sich Bekreuzigens“ nehmen die Gläubigen dies Zeichen auf und schreiben es ein in ihren Körper, eignen es sich gewissermaßen an, werden so zum „Leib Christi“.

***

Kurier am Sonntag, 22.3.2020 Autorin: Marie-Chantal Tajdel
Korrektur: Die Ausstellung wird statt am 23. April am 13. August 2020 eröffnet!

***

https://www.butenunbinnen.de/videos/kuenstlerstipendium-evangelische-kirche-100.html
Foto: buten un binnen
https://www.butenunbinnen.de/videos/kuenstlerstipendium-evangelische-kirche-100.html

***

Emese Kazár studierte von 2008 bis 2014 Freie Kunst an der Hochschule für Künste Bremen und war Meisterschülerin bei Professor Stephan Baumkötter (2015). 2014 wurde sie mit dem Kunstförderpreis der Bremer Stiftung Silberner Schlüssel ausgezeichnet. In ihren Ölgemälden thematisiert die Malerin die menschliche Figur und verbindet die heutigen Möglichkeiten der Malerei mit klassischen Sujets der Malereigeschichte. Emese Kazár nahm an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teil und hat seit 2017 einen Lehrauftrag für Aktzeichnen an der Hochschule für Künste Bremen. Ihre Malerei zeigte sie zuletzt u.a. in einer Gruppenausstellung in der Weserburg | Museum für moderne Kunst.

***